Die
Schnitzel-
jagd im Internet
für Leute mit Grips

Die DREWAG-Rallye 2016 blieb diesmal ganz anders.

Es war uns wie immer ein Vergnügen, Sie bei den Außenstationen begleiten zu dürfen.
Wir haben uns sehr gefreut, überall immer wieder gut gelaunte Mitspieler zu treffen.
Und es sei Ihnen versichert, wir leiden voll mit Ihnen, wenn es mal nicht so läuft und Sie denken, das wäre jetzt das Ende vom Lied.

„Das gab es noch nie“, dass die Schlussveranstaltung am gleichen Tag war wie die letzte Aufgabe. Wer Aufgabe 30 richtig zu schätzen wusste, konnte dann mit uns einen amüsanten Abend genießen.
Wir haben uns sehr gefreut, den Abend mit ausnahmslos netten Leute verbringen zu dürfen - und Herrn Bernd Seifert.

Zumindest die ersten 500, die auch in der Lage waren, ihre Eintrittskarte auszudrucken, erlangten Einlass - Herr Seifert war irgendwie schon da.
Na ja, dachten wir, macht nichts.
Er ist ja ein ganz Lieber und will nur spielen.
Also haben wir ihn gelassen.
;-)

Die ersten fünf Gewinner 2016 mit dem Rallye-Team und Herrn Bernd Seifert

Und manch einer durfte sich sogar noch in Ruhe einen der Hauptpreise aussuchen - wenn Herr Seifert ihn gelassen hat.

Aber auch all jene, die es nicht bis in die Lostrommel geschafft haben, sollten deshalb nicht die Köpfe hängen lassen.
Wenn Sie ein paar Wochen Spaß hatten, ist das Ziel doch für alle erreicht.

Einen Preis zu gewinnen, ist sicher immer nett, aber bei der DREWAG-Rallye heißt es im Grunde doch:
Das Spiel ist das Ziel. Und dabei sein, doch ist alles.
Und man sollte nicht traurig sein, wenn man mal ohne Insektenhotel nach Hause gehen muss.
;-)

Übrigens, wussten Sie schon, dass es 2017 keine Rallye geben wird?
Jetzt machen wir erst mal eine Pause und legen die Füße hoch.

Jetzt aber mal Füße hoch

DREWAG-Rallye-Film 2016


Wer mobil unterwegs ist, kann hier den DREWAG-Rallye Film 2016 als Stream bewundern.